BiograFIE

Ganna Gryniva ist Sängerin und Komponistin aus Berlin. 2002 emigrierte sie mit ihren Eltern aus der Ukraine nach Deutschland. Heute gilt Ganna als “eine der eindrucksvollsten Sängerinnen und Musikerinnen der Europäischen Jazz- und Weltmusikszene” (Mirjam Jessa, Ö1 Radio, Österreich). Das letzte Album HOME ihres Ethno-Jazz Quintetts erschien im November 2022 auf BERTHOLD records und wurde von der Musikpresse als “Album des Jahres” (Ulrich Habersetzer, DLF Kultur) und “Jazz-Highlight des Jahres” (Roland Spiegel, Bayerischer Rundfunk) gefeiert. Ihr Elektro-Folk Soloalbum KUPALA kam bei BERTHOLD records im Oktober 2023 heraus und erhielt ebenfalls viel Lob von der Musikpresse: “Das sind Töne von berückender Schönheit”, Roland Spiegel, Bayerischer Rundfunk; “Alle können von ihrer hochvirtuosen und gleichzeitig bodenständigen und zugänglichen Musik nur begeistert sein”, Rolf Thomas, JAZZTHETIK.

In ihrer Musik entfaltet Ganna ihre verschiedenen kulturellen Wurzeln. In ihrem multinationalen Ethno-Jazz Quintett GANNA und in ihrem Soloprogramm für Loops und Elektronik verbindet sie ukrainische Folklore mit Jazz, improvisierter und experimenteller Musik. Inspiriert durch Folklore-Forschungsreisen in verschiedenen Regionen der Ukraine, setzt sich Ganna aktiv dafür ein, das kulturelle Erbe aus der Ukraine international zu verbreiten. 

Das Album KUPALA wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Schlagzeuger Julian Sartorius, der ukrainischen Dichterin Tanja Maljartschuk und dem Londoner Produzenten Tomáš Kašpar fertiggestellt wurde. 2020 arbeitete Ganna zusammen mit Kurt Rosenwinkel, Louis Cole, Michael League, Pedro Martins und Daniel Santiago am Projekt des Labels Heartcore Records von Kurt Rosenwinkel und Michaela Bóková „Heartcore for Ukraine“. Im August 2020 haben Double Moon Records und JazzThing Next Generalion das Debut-Album des GANNA Ensembles „Dykyi Lys“ („Wild Fox“ aus dem Ukrainischen) veröffentlicht, das von der internationalen Musikpresse große Anerkennung erhielt.

Zu den jüngsten Höhepunkten gehören Auftritte beim Bucht der Träumer Festival, JAZZ BEZ Festival Lviv (UA), XJAZZ Festival in Berlin, Stockholm Women’s International Jazz Festival (SE), Nefertiti Jazz Club Göteborg (SE), Jazz in Park Festival Cluj-Napoca (RO), Green Hours Jazz Festival Bucharest  (RO), Jazzopen Festival in Stuttgart, Rudolstadt Festival, Ingolstädter Jazztage, Volksbühne Berlin, Schauspiel Hannover, Deutsche Oper Berlin, Konzerthaus Berlin, Voicingers Festival in Paris (FR) und Riga (LV).

Im Jahr 2019 schloss Ganna ihr Jazzstudium an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar ab, wo sie bei Michael Schiefel, Jeff Cascaro und Frank Möbus studierte. Ganna hat ebenfalls einen Bachelor of Arts in Philosophie der Universität Leipzig. Mit ihren eigenen Bands, als Sidewoman und als Dozentin für Jazz und improvisierte Stimme tourt Ganna regelmäßig in Deutschland, Schweden, Frankreich, Österreich, Schweiz, Dänemark, Griechenland, Polen, Ukraine, Lettland, Estland, Litauen, Ungarn, Slowenien, Rumänien, Südafrika und anderen Ländern.